Training emotionaler Kompetenzen TEK

Mit Hilfe des Trainings emotionaler Kompetenzen von Prof. Dr. M. Berking lernen Sie, wie Sie Ihren Umgang mit negativen Gefühlen und Stress verbessern können.

Dadurch steigern Sie Ihre Lebenszufriedenheit und können psychische Probleme besser bewältigen.

In einer kleinen Gruppe beschäftigen wir uns mit folgenden Inhalten:

  • Wie entstehen Gefühle und Stress?
  • Erwerb der Basiskompetenzen im Umgang mit Stress und negativen Gefühlen (TEK-Sequenz) 
    • Muskel- und Atementspannung
    • Bewertungsfreie Wahrnehmung
    • Akzeptieren und Tolerieren
    • Selbstunterstützung
    • Analysieren von Emotionen/Gefühlen
    • Regulieren von Emotionen/Gefühlen
  • Bearbeitung problematischer Gefühlszustände wie Angst, Ärger, Traurigkeit, Enttäuschung, Schuld, Scham oder Depressivität

Dieser Kurs eignet sich als Vorsorgemaßnahme sowie zur Förderung des persönlichen Wachstums bei gesunden Personen. Er ersetzt keine psychotherapeutische Behandlung, kann aber nach Absprache mit dem/der behandelnden Therapeuten/Therapeutin begleitend zu einer Psychotherapie durchgeführt werden.

 

Bitte beachten Sie:

Um optimal vom Training profitieren zu können, sollten Sie zwischen den einzelnen Kursterminen Zeit für tägliche Übungen einplanen (3 mal täglich ca. 1 Minute, abends ca. 15 Minuten). Sie erhalten hierzu Übungsmaterialien. 

 

Durchführung

  • fortlaufender Kurs über 12 Termine à 90 Minuten
  • Gruppengröße: max. 8 Teilnehmer*innen
  • Ort: Pfarrheim Krombach, Kirchweg, 63829 Krombach (unterer Eingang, barrierefrei)

Kosten

  • 230,00 Euro pro Teilnehmer*in und Kurs
  • Ermäßigung für Schüler*innen, Studierende, ALG-II- und Sozialhilfeempfänger*innen auf Anfrage

Termine auf Anfrage

 

 

Berking, M. (2014). Training emotionaler Kompetenzen. Heidelberg: Springer.